Training,

Gezieltes Training bei Hüftarthrose – die einfachste Art Schmerzen zu reduzieren

Gezieltes Training bei Hüftarthrose – die einfachste Art Schmerzen zu reduzieren

Ein 12-wöchiges hüftspezifisches Training nach dem Tübinger Hüftkonzept führt zu einer Schmerzreduktion und Funktionsverbesserung von Patienten mit Hüftarthrose.

Dieses Beispiel eines Trainingsmodells besteht aus Kräftigungs-, Mobilisations- und Gleichgewichtsübungen mit denen 71 Probanden einmal pro Woche geführt und zweimal wöchentlich zu Hause trainierten. Eine Placebogruppe von 70 Probanden erhielt eine Scheinultraschallbehandlung und eine Kontrollgruppe von 68 Probanden bekam keine Therapie. Alle Studienteilnehmer wurden mithilfe von zwei anerkannten Fragebögen zu Schmerzen, körperlicher Funktionsfähigkeit und Gelenksteifheit sowie zu ihrer gesundheitsbezogenen Lebensqualität befragt.

Bereits nach zwei Wochen gaben die Patienten der Trainingsgruppe, bezüglich ihrer Schmerzen und der körperlichen Funktionsfähigkeit, signifikant bessere Werte an als die Kontroll- und Placebogruppe.

In einer norwegischen Studie konnte ebenfalls an 109 Patienten in einem Beobachtungszeitraum von 6 Jahren gezeigt werden, dass ein gezieltes hüftspezifisches Training, zusätzlich zur reinen Patientenaufklärung über Hüftarthrose, die Notwendigkeit einer Hüft-TEP zu 44% reduziert hat. (Svege et al. 2013)

Diese wissenschaftlichen Nachweise sprechen für eine verbesserte Lebensqualität bei Hüftarthrose durch ein professionell angeleitetes hüftspezifisches Training. Ihr Körperwerk-Team unterstützt Sie hierbei gerne.

 

Krauss I, Steinhilber B, Haupt G, Miller R, Grau S, Janssen P. Efficacy of conservative treatment regimes for hip osteoarthritis-Evaluation of the therapeutic exercise regime“ Hip School”: A protocol for a randomised, controlled trial. BMC Musculoskelet Disord. 2011;12(1):1.
Svege I, Nordsletten L, Fernandes L, Risberg MA. Exercise therapy may postpone total hip replacement surgery in patients with hip osteoarthritis: a long-term follow-up of a randomised trial. Ann Rheum Dis. 2015 Jan;74(1):164–9.